MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 15 SO SETZEN SIE EINEN BUY STOP

video

In diesem Video wollen wir uns einmal anschauen, wie man einen Buy-Stop im Markt setzen kann. Im Moment sieht man nichts davon, dass wir etwas geöffnet haben, aber wenn wir hier in das Chart hineinzoomen, dann sieht man, der Buy-Stop sitzt deutlich über den aktuellen Marktpreis. Und wir wollen uns jetzt einmal anschauen, wie man sowas mit MQL4 programmieren kann. Um das zu tun klicken Sie bitte hier oben auf diesen kleinen Button oder drücken Sie die F4-Taste auf Ihrer Tastatur. Das ruft dann hier den Meta-Editor auf und hier klicken wir auf Datei, Neu, Expert-Advisor aus Vorlage, weiter. Ich vergebe hier den Namen “SimplerBuyStop”, klicke auf Weiter, Weiter und Fertigstellen. Und jetzt kann alles gelöscht werden was oberhalb dieser OnTick-Funktion ist. Die zwei Kommentarzeilen hier löschen wir ebenfalls. Wir haben noch eine einfache Bedingung hier, wir möchten gerne prüfen, ob wir offene Orders oder Positionen haben. In dem Fall, dass uns die Funktion OrdersTotal einen Rückgabewert von Null gibt, ist das nicht der Fall. Dann möchten wir gerne unseren BuyStop im Markt platzieren. Das macht der OrderSend-Befehl. Allerdings braucht der einige Parameter, die wir übergeben müssen. Also gehen wir das mal Schritt für Schritt durch. Der erste Parameter hier Symbol, der steht für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart. Das kann über die Funktion Symbol ermittelt werden. Die Referenz sagt uns, dass _Symbol oder Symbol gefolgt von zwei runden Klammern die gleiche Funktion wahrnehmen. Sie liefern nämlich das Währungspaar zurück. In unserem Fall wäre das der australische gegen den kanadischen Dollar. Der nächste Parameter gibt an was getan werden soll. In unserem Fall möchten wir gerne einen BuyStop setzen. Parameter Nr. 3 wird genutzt, um zu sagen, wie viel. Wir möchten gerne einen BuyStop für 10 Microlot setzen, deswegen setzen wir 0,10 ein. Parameter Nr. 4 sagt aus, wir möchten gerne 200 Punkte über den aktuellen AskPrice unseren BuyStop in den Markt setzen. Wir möchten maximal 3 Pips Abweichung tolerieren. Der Wert 3 ist ganz ok, wenn Sie keine Toleranz-Werte angeben, dann bekommen Sie eine Menge Requotes, das bedeutet, sobald der Preis sich bewegt, während Sie eine Order an Ihren Broker schicken, wird diese vom Broker abgelehnt. Das macht auch keinen Sinn den Wert zu hoch zu setzen, denn in volantielen Zeiten würden Sie dann häufig zu Preisen kaufen, die Ihnen vielleicht zu hoch sind. Dieser Parameter hier würde genutzt, um einen StopLoss in den Markt zu setzen. Ich nutze das in diesem einfachen Beispiel nicht. Man könnte aber beispielsweise, wenn wir 200 Punkte über den aktuellen AskPrice einsteigen, den StopLoss auf 100 Punkte über den AskPrice setzen. Der nächste Parameter liegt 400 Punkte über den aktuellen AskPrice und das wäre der TakeProfit. In unserem Fall 200 Punkte. Wir steigen ja erst ein, wenn der Preis sich 200 Punkte nach oben bewegt hat. Dann würde unser BuyStop zu einem BuyTicket, also einer Kaufposition. Von da aus dann nochmal 200 Punkte hoch, möchten wir Position im Profit schließen. Dieser Parameter hier mit der Null alles in Großbuchstaben, steht für einen Kommentar. Wir werden hier mal keinen nutzen. Ansonsten, wenn Sie tatsächlich einen Wert angeben möchten, vergessen Sie bitte nicht das in Anführungszeichen zu schreiben. Das könnte ganz nützlich sein, wenn Sie mit mehreren Expert-Advisor-Programmen auf demselben Chart arbeiten. Ich mach das in der Regel nicht. Genau so wenig nutze ich die ID-Nummer oder Magic-Number wie sie genannt wird. Das ist sowas wie ein Nummernschild. Damit kann man einen Expert-Advisor identifizieren, aber wenn man nur einen hat, dann braucht man dafür auch keinen Wert anzugeben. Genau so wenig nutzen wir diesen Parameter hier. Der steht für das Ablaufdatum. Man könnte hier angeben, dass beispielsweise unsere Order nur gültig sein soll, solange der aktuelle Handelstag nicht vorbei ist. Wenn man hier eine Null setzt, dann bleibt diese PendingOrder solange gültig bis sie manuell gelöscht oder ausgelöst wird. Und der letzte Parameter hier, steht für die Pfeilfarbe, die auf dem Chart genutzt wird, sobald eine Position eröffnet wird. Und das wars auch schon. Wenn Sie soweit alles haben, dann klicken Sie hier oben auf Kompilieren oder drücken Sie die F7-Taste. Sie sollten hier keine Fehler und keine Warnungen sehen. Und wenn das bei Ihnen auch der Fall ist, dann klicken Sie hier oben auf das kleine Symbol oder drücken Sie die F4-Taste, um in den Meta-Trader zurückzukehren. Und im Meta-Trader klicken wir auf Ansicht, Strategietester oder drücken die Tastenkombination Strg+9. Das ruft dann den Strategietester auf und hier wählen wir die neu erstellte Datei SimplerBuyStop.ex4 aus. Bitte markieren Sie hier den visuellen Modus und starten Sie einen Test. Und so sieht unser Expert-Advisor dann im laufenden Betrieb aus. Und wenn wir jetzt hineinzoomen, dann sehen wir, dass unser BuyStop gesetzt wurde. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie man das für den Meta-Trader 4 automatisch macht. Und Sie haben das selbst programmiert, mit diesen paar Zeilen hier in MQL 4.

Download “CODE - SIMPLER BUY STOP” SimplerBuyStop.mq4 – 60-mal heruntergeladen – 840 B