MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 129 SIMPLER BOLLINGER BANDS EA

video

 

In diesen Video geht es darum, wie man den Bollinger Bands Indikator automatisieren kann, sodass er in der Lage ist für den MetaTrader 4 automatisch Trades zu eröffnen. Wir haben hier bereits eine erste geöffnete Position. Wir beschleunigen das Ganze mal ein wenig und dann sieht man, dass das durchaus funktioniert. Der Bollinger Bands Indikator war der Indikator, mit dem ich die ersten Profite im automatischen Handel gemacht habe. Und wir schauen uns jetzt einmal an, wie man diesen Indikator hier mit MQL4 für den MetaTrader automatisieren kann.

 

Um das zu tun, klicken Sie bitte auf diesen kleinen Button hier oder drücken die F4-Taste auf Ihrer Tastatur. Das ruft dann hier den MetaEditor auf und hier klicken wir auf Datei, Neu, Expert Advisor aus Vorlage, weiter. Ich vergebe hier mal den Namen SimplerBollingerBandsStandAloneEA, klicke auf weiter, weiter und fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb der OnTick-Funktion gelöscht werden. Auch die zwei Kommentarzeilen hier werden entfernt. Und zunächst einmal erstellen wir uns hier eine Variable für unser Signal. Die ist vom Typ string. Kann also Textketten aufnehmen und bekommt auch den Namen signal.

 

An dieser Stelle weisen wir aber noch keinen Wert zu. Danach geht es an die Ermittlung der Bollinger Bänder. Wir haben ein unteres und ein oberes Bollinger Band. Wir möchten gerne Einstiegssignale erstellen, wann immer eine Kerze außerhalb eines der Bänder schließt und wir einen Wiedereinstieg haben. Erfolgt dieser Wiedereinstieg von unten ist es ein Kaufen- und wenn er von oben erfolgt ein Verkaufen-Signal. Um die Bollinger Bänder zu berechnen, nutzen wir die integrierte Funktion iBands für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart und die auf dem Chart eingestellte Zeiteinheit. Wir berechnen das für 20 Kerzen und diese beiden Werte finden Sie auch, wenn Sie im MetaTrader auf Einfügen, Indikatoren, Tendenz, Bollinger Bands klicken, dann sehen wir hier die 20 Kerzen. Der Versatz ist 0 und die Abweichung ist 2. Das Ganze wird auf den Close-Preis angewendet. Das sind genau diese Parameter hier. Und mit MODE_LOWER stellen wir sicher, dass wir das untere Band berechnen. Wir tun das in diesem Fall für Kerze 1. Das ist die letzte vollständig erstellte Kerze auf dem Chart.

 

Die zweite Zeile hier ist nahezu identisch, aber hier nutzen wir MODE_UPPER, denn das gibt uns die obere Linie. Und da wir bei einer Überkreuzung des Bandes einsteigen möchten, machen wir das Ganze nochmal. Diesmal für Kerze 2, also die Kerze davor. Alle anderen Parameter hier sind gleich geblieben und wenn Close für Kerze 2 kleiner ist als das letzte Bollinger Band, wenn also vorher der Schlusskurs für Kerze 2 unter dem unteren Band war und wenn Close1, also der Schlusskurs für Kerze 1 jetzt über dem unteren Band ist, wenn also Close1 größer ist als LowerBB, dann würde das bedeuten, dass wir hier so einen Wiedereinstieg von unten haben und in dem Fall weisen wir das Wort Kaufen unserer Signalvariable zu. Das Ganze gibt’s natürlich auch noch andersherum. Wenn der Schlusskurs für Kerze 2 über dem oberen Band war und wenn der Schlusskurs für Kerze 1 jetzt unter dem oberen Band ist, das wäre zum Beispiel hier der Fall, dann möchten wir gerne verkaufen, also weisen wir das Wort Verkaufen unserer Signalvariable zu. Kommen wir zum eigentlichen Order-Befehl.

 

Wenn unser Signal den Wert Kaufen hat und die Funktion OrdersTotal 0 zurückliefert. Das bedeutet, wenn wir keine offenen Positionen haben, dann kaufen wir 10 Microlot. Das macht der OrderSend-Befehl. Wenn Sie den OrderSend-Befehl markieren und die F1-Taste drücken, dann sehen Sie hier alle Parameter, aber dafür gibt’s auch ein separates Video. In unserem Fall ist hier die Profitgrenze auf 150 Punkte gesetzt. Das Ganze gibt’s natürlich auch nochmal wenn wir verkaufen möchten. Wenn also unser Signal den Wert Verkaufen hat und wir wieder keine geöffneten Positionen haben, dann verkaufen wir 10 Microlot. Dazu nutzen wir ebenfalls den OrderSend-Befehl, aber diesmal mit OP_SELL. Letztendlich fehlt uns noch eine Chartausgabe. Das übernimmt für uns der Comment-Befehl. Der wird uns auf dem Chart das Wort Signal und unser ermitteltes Signal ausgeben. Das wars soweit. Wenn Sie alles haben, dann klicken Sie hier oben auf Kompilieren oder drücken F7. Das hat ohne Fehler funktioniert und in dem Fall klicken wir hier oben oder drücken F4, um in den MetaTrader zurückzukehren.

 

Und im MetaTrader nutzen wir einen kleinen Trick. Wir klicken hier auf Einfügen, Indikatoren, Tendenz, Bollinger Bands, übernehmen die Standardwerte, klicken auf ok. Dann wird unser Indikator hier angezeigt. Jetzt klicken wir mit der rechten Maustaste in das Chart, wählen Vorlagen, Vorlage speichern und speichern die Vorlage als tester.tpl, denn das ist die Schablone, die unser Strategietester gleich benutzen wird. Wenn Sie das haben, klicken Sie bitte auf Ansicht, Strategietester oder drücken die Tastenkombination Steuerung und R. Das öffnet dann hier den Strategietester und hier wählen wir die Datei SimplerBollingerBandsStandAloneEA.ex4 aus, aktivieren hier unten den visuellen Modus und starten unseren Test. Und so sieht dann unser Expert Advisor im laufenden Betrieb aus. Wir haben bereits einen Gewinn gemacht. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie Kaufen- und Verkaufen-Signale für die Bollinger Bänder generieren können und wie Sie automatisch die erkannten Signale mit dem MetaTrader 4 handeln können und Sie haben das selbst programmiert, mit diesen paar Zeilen hier in MQL4.