MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 121 SIMPLER RSI SELL STOP LOSS

video

 

In diesem Video möchten wir einmal einen Expert Advisor erstellen der in der Lage ist, mit Hilfe dieses RSI-Oszillators einen Sell-Trade zu eröffnen, wenn der Wert über 70 liegt und diesen wieder zu schließen, wenn der Wert hier unter 30 fällt. Das ist jetzt gerade geschehen, also lassen Sie uns einmal schauen, wie man so etwas in MQL4 programmieren kann. Um das zu tun, klicken Sie bitte hier oben auf dieses kleine Symbol oder drücken Sie die F4-Taste. Das ruft dann hier den Metaeditor auf und hier klicken wir auf Datei, Neue Datei, Expert Advisor aus Vorlage, weiter. Ich vergebe hier einmal den Namen SimplerRSISellStop, klicke auf weiter, weiter und fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb der OnTick-Funktion gelöscht werden.

 

Auch die zwei Kommentarzeilen können entfernt werden. Um den aktuellen RSI-Wert zu berechnen, nutzen wir die in MQL4 integrierte Funktion iRSI. Die benötigt einige Parameter. Der erste Parameter steht für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart, der zweite Parameter für die auf dem Chart eingestellte Zeiteinheit. Die Berechnung soll hier für 14 Kerzen erfolgen. Und zwar anhand der Schlusspreise. Der letzte Parameter ist ein Verschiebungswert. Den benötigen wir nicht, darum stellen wir den auf null. Anschließend können wir prüfen, ob wir offene Positionen haben. Und wenn die Funktion OrdersTotal uns einen Wert von Null zurückliefert, dann möchten wir Testpositionen eröffnen. Das soll allerdings in diesem Fall nur passieren, wenn der RSI-Wert größer ist als 70.

 

Wenn die Bedingungen zutreffen, dann nutzen wir auf einem Demokonto OrderSend, um für eine Position von 10 Microlot eine Verkaufsposition zu eröffnen. Das macht man natürlich nicht auf einem Echtgeldkonto, aber wir brauchen eine Position, um jetzt zu prüfen, ob unsere Funktion CheckRSISellStop auch funktioniert. Der übergeben wir den aktuellen Wert für den RSI und damit wir auch was sehen, nutzen wir eine Comment-Ausgabe, die uns auf dem Chart den RSIValue, also den RSI-Wert ausgeben kann. So weit so gut. Diese Funktion hier, gibt es aber noch nicht. Die müssen wir jetzt programmieren. Unsere benutzerdefinierte Funktion bekommt den Namen CheckRSISellStop und wir übergeben hier den double-Wert für den RSIValue als Parameter. Mit Hilfe einer Vorschleife gehen wir jetzt alle Orders durch.

 

Nutzen OrderSelect für jede Position für den jeweils aktuellen Schleifenzähler. Und damit wir nur die richtigen Positionen schließen, prüfen wir jetzt, ob das Währungspaar für die Order zum aktuellen Chart passt. Und danach möchten wir noch wissen, ob der Typ unserer Order den Wert OP_SELL hat. Das bedeutet, dass es eine Verkaufsposition ist. Wenn alle diese Bedingungen zutreffen, möchten wir als letztes prüfen, ob der RSI-Wert kleiner ist als 30. Das wäre der Fall, wenn die blaue Linie hier unter die untere gestrichelte Linie fällt. Wenn das alles so stimmt, dann nutzen wir OrderClose für das aktuelle OderTicket mit der aktuellen OrderLot-Größe. Dieser Ausdruck hier hilft uns, dass für das aktuelle Währungspaar zum Marktpreis, und zwar genaugenommen zum Ask-Preis zu schließen. Wir haben einen Toleranzwert von fünf und die Farbe für die Darstellung soll rot sein. Zum Schluss schließen wir noch die Vorschleife und die Funktion und das war´s so weit.

 

Wenn Ihnen das hier zu schnell ging oder Sie keine Ahnung haben, was alle diese Codezeilen hier bewirken, dann möchten Sie sich vielleicht zunächst eines der anderen Videos aus der Grundlagenserie noch einmal anschauen. Vielleicht ist auch der Premiumkurs interessant für Sie. Den finden Sie auf unserer Webseite zusammen mit Download-Möglichkeiten für solche Quellcodes im Shop, aber für den Moment klicken wir hier auf Kompilieren oder drücken die F7-Taste. Das hat bei mir ohne Fehler funktioniert und wenn das bei Ihnen auch so ist, dann klicken Sie jetzt hier oben oder drücken die F4-Taste, um in den MetaTrader zurückzukehren. Und im MetaTrader öffnen wir ein leeres Chart, klicken auf Einfügen, Indikatoren, Oszillatoren und wählen hier den Relative Strength Index aus. Wir möchten das für 14 Kerzen anhand der Schlusskurse berechnen. Die Farbe können Sie sich selbst wählen und danach klicken wir hier auf OK. Dann taucht hier, unter den Kerzen, unser Oszillator auf und jetzt klicken wir mit der rechten Maustaste in das Kerzenchart, wählen Vorlagen, Vorlage speichern und speichern das Ganze unter dem Namen tester.tpl, denn das ist die Schablone, die wir im Strategietester zu sehen bekommen.

 

Den alten Wert überschreiben wir hier. Und jetzt können wir auf Ansicht, Strategietester klicken oder die Tastenkombination Steuerung und R nutzen, um den Strategietester aufzurufen. Bitte wählen Sie hier die neu erstellte Datei SimplerRSISellStop.ex4, markieren Sie die Option für den visuellen Modus und starten Sie Ihren Test. Hier wird unsere erste Position auch schon eröffnet. Wir warten jetzt darauf, dass das Signal der blauen Linie hier unter die untere gestrichelte Linie fällt, um die Position wieder zu schließen. Das kann manchmal eine ganze Weile dauern. Jetzt ist unsere Position hier geschlossen worden. Unser Expert Advisor funktioniert also wie gewünscht. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie mit Hilfe des RSI-Oszillators eine Verkaufsposition eröffnen können, wenn der Wert über 70 liegt und wie diese wieder automatisch geschlossen werden kann, wenn der Wert unter 30 fällt. Und Sie haben das selbst programmiert, mit diesen paar Zeilen hier in MQL4.