MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 49 SIMPLER WILLIAMS PERCENT RANGE EA

video

In diesem Video wollen wir uns einmal anschauen, wie man diesen Oszillator hier MQL4 programmieren kann. Es handelt sich um den Williams-Percent-Range-Oszillator. Und wir werden ihn nutzen um kaufen und verkaufen Signale auf unserem Chart zu handeln. Um das zu tun, klicken Sie bitte hier oben auf dieses kleine Symbol oder drücken die F4-Taste. Das ruft dann hier den Metaeditor auf und hier klicken wir auf Datei, neue Datei, Expert Advisor aus Vorlage, weiter. Ich vergebe hier einmal den Namen SimplerWilliamsPercentRangeEA, klicke auf weiter, weiter und fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb der OnTick-Funktion hier gelöscht werden. Und wir entfernen auch die zwei Kommentarzeilen. Im ersten Schritt erstellen wir uns hier eine String-Variable mit dem Namen signal. Die soll später unser Signal aufnehmen, aber im Moment weisen wir noch keinen Wert zu, denn das Signal muss erst noch ermittelt werden. Um den aktuellen WPRWert zu berechnen nutzen wir die in MQL4 enthaltene Funktion iWPR. Die benötigt ein paar Parameter. Der erste Parameter hier steht für das aktuelle Währungspaar. Parameter Nummer zwei bezieht sich auf die, auf dem Chart ausgewählte, Zeiteinheit. Die wird mit diesem Ausdruck hier automatisch ermittelt. Und diesen dritten Parameter hier, den sehen wir auch wenn wir auf einfügen, Indikatoren, Oszillatoren, Williams Percent Range klicken. Der Standardwert beträgt hier 14 Kerzen. Ändern wir das also mal ab. Und der letzte Wert hier würde für eine Verschiebung stehen. Die benötigen wir aber nicht, darum setzen wir diesen Wert auf null. Und wenn sich die Signallinie unterhalb dieser unteren gestrichelten Linie hier befindet, dann wäre der Wert kleiner als minus 80. Wir prüfen also ab, ob der WPRWert kleiner ist als minus 80 und wenn das der Fall ist, dann setzen wir unsere Signalvariable hier auf kaufen. Im anderen Fall, wenn der WPRWert größer ist als minus 20, dass trifft zu wenn sich unsere Signallinie oberhalb der oberen gestrichelten Linie hier aufhält, dann möchten wir gerne verkaufen, also setzten wir unsere Signalvariable auf den Wert verkaufen. Und wenn unser Signal den Wert kaufen hat und uns die Funktion OrdersTotal null zurückliefert, dann bedeutet, dass das wir keine geöffnete Position und ein Kaufsignal haben. Und dann nutzen wir OrderSend um zehn Microlot zu kaufen. Andernfalls wenn unser Signal den Wert verkaufen hat und wir ebenfalls keine geöffnete Position haben, dann nutzen wir OrderSend um zehn Microlot zu verkaufen. Zum Schluss erstellen wir mit dem Command-Befehl noch eine Ausgabe auf dem Chart. Dort lassen wir uns den Text, das aktuelle Signal ist, gefolgt von dem ermittelten Signal ausgeben. Das wars auch schon so weit. Wenn Ihnen das hier zu viel war oder wenn Ihnen das zu schnell ging, dann möchten Sie sich vielleicht zunächst einmal die anderen Videos in diesem Grundlagenkurs anschauen oder vielleicht ist auch der Premiumkurs auf unserer Webseite interessant für Sie. Für den Moment klicken wir hier auf kompilieren oder drücken die F7-Taste. Das hat bei mir hier ohne Fehler funktioniert und wenn das bei Ihnen auch der Fall ist, dann klicken Sie bitte hier oben auf dieses kleine Symbol oder drücken Sie die F4-Taste, um in den Metatrader zurückzukehren. Und im Metatrader klicken wir auf einem leeren Chart auf einfügen, Indikatoren, Oszillatoren, Williams Percent Range. Wir nutzen die hinterlegten Standardwerte und klicken auf ok. Jetzt wird der Oszillator hier angezeigt. Danach klicken wir mit der rechten Maustaste in das Chart, wählen Vorlagen, Vorlage speichern und speichern die Vorlage unter dem Namen tester.tpl, denn die wird im Strategietester benutzt. Der alte Wert kann überschrieben werden und danach klicken wir auf Ansicht, Strategietester oder drücken die Tastenkombination Steuerung und R. Bitte wählen Sie die neu erstellte Datei SimplerWilliamsPercentRangeEA.ex4 aus. Markieren Sie hier die Option für den visuellen Modus und starten Sie Ihren Test. Und so sieht das Ganze dann im laufenden Betrieb aus. Unser Expert Advisor hat bereits die erste Position eröffnet. Unser Programm funktioniert also wie gewünscht. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie sie mit MQL4 den Williams-Percent-Range-Oszillator programmieren können. Und Sie haben das selbst getan, mit diesen paar Zeilen hier, in MQL4.