MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 2 WAS IST EINE FUNKTION

video

In diesem Video geht es darum, wir man Funktionen benutzt, um so einen automatischen Expert Advisor, also ein automatisiertes Programm für den Metatrader 4 zu schreiben. Wir nutzen hier gerade das ForexTradingFramework für MQL4. Im letzten Video hatten wir bereits hier diese einfache Schablone im Metaeditor erstellt. Bis jetzt enthält sie noch keine große Logik, lässt sich aber schon kompilieren. Kompilieren bedeutet, dass aus unserem Quelltext, der für Menschen gut lesbar ist, ein für Maschinen lesbares Programm erstellt wird. Wenn man sich das hier einmal im Explorer Fenster anschaut, dann gibt es zwei Dateien. Das erste hier ist eine mq4 Datei. Die könnte ich jetzt auch mit Notepad aufmachen. Und der Text bleibt lesbar. Wenn ich versuche, diese ex4 Datei mit Notepad zu öffnen, dann bekomme ich so etwas hier zu sehen. Das ist der übersetzte, für Maschinen lesbare Code, den wir als Menschen nicht mehr lesen können. Aber für den Metatrader 4 ergibt das alles hier Sinn. Diese farblich dargestellt OnTick Funktion wird immer dann aufgerufen, wenn sich der Preis auf dem Chart ändert. Eine Funktion hat in der Regel diese runden Klammern hier. Das heißt, immer wenn Sie eine farblich abgesetzte Darstellung mit zwei runden Klammern sehen, dann können Sie eigentlich davon ausgehen, dass es sich um eine Funktion handelt. Wir wollen jetzt auch mal eine Funktion nutzen. Und zwar die Comment Funktion. Sie sehen, wenn ich hier schreibe, bereits beim dritten Buchstaben wird mir hier unten Comment vorgeschlagen. Ich kann das jetzt mit der Maus anklicken und auswählen. Das ist die sogenannte Autocomplete Funktion vom Meta Editor. Die schlägt mir vor, wie es weitergehen könnte. Dann brauche ich nicht so viel zu tippen. Ich wähle das mal aus. Man sieht, das ist die gleiche Farbe wie die OnTick Funktion. Und auch hier brauche ich eine runde Klammer. Und jetzt verwende ich in Anführungszeichen einmal einen Text. Hallo MQL4 nenne ich den. Mit einer zweiten Klammer schließen wir das Ganze wieder. Und am Ende der Anweisungen nutzen wir ein Semikolon. Ein Semikolon sagt unserem Programm, dass die letzte Anweisung an der Stelle zu Ende ist. Die muss auch nicht zwangsläufig in einer Reihe stehen. Also man könnte das Ganze auch hier auf mehrere Zeilen verteilen. Wenn wir jetzt noch mal auf Kompilieren klicken, dann haben wir hier ebenfalls keinen Fehler und keine Warnung erhalten. Der Zeitstempel wurde auch aktualisiert. Und Sie kennen solche Funktionen vermutlich von Ihrem Taschenrechner. Da werden auch runde Klammern verwendet, wenn man eine Funktion hier aufruft, zum Beispiel die Wurzel aus zwölf, dann sieht man diese Darstellung. Hier wird auch mit runden Klammern im Taschenrechner abgebildet. Nach dem Kompilieren kann das Programm vom Metatrader genutzt werden. Dazu klicken wir einmal hier oben, um in den Metatrader zurückzukehren. Wenn wir jetzt hier den Expert Advisor auf unser Chart ziehen und mit Okay bestätigen, dann sollten wir bei der nächsten Preisänderung hier, den Text Hallo MQL4 zu sehen bekommen. Jetzt ist das passiert. Der Preis hat sich verändert und unser Text wird hier oben angezeigt. In diesem kurzen Video haben Sie gelernt, wie Sie eine Funktion nutzen, dass ein Semikolon das Ende einer Anweisung bedeutet, die man auch auf mehrere Zeilen verteilen kann, dass die OnTick Funktion immer aufgerufen wird, wenn wir eine Preisänderung auf dem Chart haben und was der Unterschied zwischen mq4 Dateien und ex4 Dateien ist. Sie haben gelernt, die Comment Funktion zu nutzen, um einen Text auf dem Chart auszugeben. Und Sie haben das selbst getan, mit diesen paar Zeilen, hier in MQL4.

Download “CODE - SIMPLE FUNKTION” SimpleEaSchablone.mq4 – 45-mal heruntergeladen – 87 B