MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 26 SO PROGRAMMIEREN SIE EINEN BUY TRAILING STOP

video

In diesem Video möchten wir einen sogenannten Trailing Stop programmieren, der immer dann steigt, wenn sich der Preis nach oben bewegt. Wir sehen hier, dass eine rote Linie erscheint. Das ist der Stop Loss. Und sobald sich hier der Preis nach oben bewegt, wird der Stop Loss automatisch nachgezogen. Das ist ein sogenannter Trailing Stop. Und wir wollen uns in diesem Video einmal anschauen, wie man sowas mit MQL4 programmieren kann. Um das zu tun, klicken Sie bitte hier oben auf dieses kleine Symbol oder drücken Sie die F4 Taste. Das ruft dann hier den Metaeditor auf. Und hier klicken wir auf Datei, Neu, Expert Advisor aus Vorlage, Weiter. Ich vergebe hier mal den Namen SimplerBuyTrainlingStop. Klicke auf Weiter, Weiter und Fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb dieser OnTick Funktion hier gelöscht werden. Und auch die zwei Kommentarzeilen hier werden entfernt. Wir starten damit, dass wir prüfen, ob die Funktion OrdersTotal kleiner ist als eins. Wenn das nicht der Fall ist, dann haben wir keine offenen Positionen. Und in diesem Beispiel eröffnen wir dann einen Buy Trade für zehn Microlot. Das würde man auf einem Echtgeldkonto natürlich ohne Einstiegssignal nicht tun. Aber wir verwenden jetzt OrderSend und eröffnen eine Beispielposition mit zehn Microlot, damit wir auch etwas haben, bei dem wir den Trailing Stop einsetzen können. Da wir immer mehr als eine Position auf dem Chart haben könnten, nutzen wir eine Vorschleife, um alle Orders durchzugehen. OrdersTotal liefert uns hierzu die Anzahl aller Positionen, die nicht zur Historie gehören. Für jede gefundene Order gibt es hier einen Zählerwert B. Wir prüfen jetzt mit OrderSelect, ob wir für diesen ermittelten Zählerwert eine Position auswählen können. Dazu nutzen wir MODE_TRADES, alles in Großbuchstaben bitte. Das definiert alle aktuellen Orders. Man könnte mit MODE_HISTORIE zum Beispiel auch die bereits geschlossenen Positionen durchgehen. Das macht aber im Falle eines Trailing Stops keinen Sinn. Außerdem möchten wir prüfen, ob die aktuelle Order auch zum aktuellen Chart gehört. Darum prüfen wir, ob das OrderSymbol gleich ist zum Währungspaar auf dem Chart. Und wir möchten gerne wissen, ob sich um eine Kauforder handelt. Darum nutzen wir OrderType und überprüfen auf den Wert OP_BUY. Wenn man das einmal markiert, die F1 Taste drückt, dann sieht man: Hier gibt es BUY, SELL und auch die ganzen Pending Order Typen. Soweit sind wir jetzt damit fertig, unsere Position zu qualifizieren. Im nächsten Schritt prüfen wir jetzt, ob der OrderStopLoss kleiner ist, als der aktuelle Ask Preis minus 150 Punkte. Und wenn das der Fall ist, dann möchten wir unseren Stop Loss gerne nachziehen. Dazu nutzen wir OrderModify für das aktuelle OrderTicket und den Eröffnungskurs dieser Position. Wir setzen den Stop Loss 150 Punkte unter den Ask Preis. Den Take Profit Wert lassen wir unverändert. Wir benötigen kein Ablaufdatum. Und wir verwenden auch keine Farbe. Das mag Ihnen jetzt alles etwas kompliziert erscheinen. Und wenn Ihnen das zu schnell ging oder wenn Sie nicht verstehen, was der ganze Code hier so macht, dann möchten Sie sich vielleicht die anderen Grundlagenvideos aus dieser Serie anschauen. Oder vielleicht ist auch der Premiumkurs interessant für Sie. Im Großen und Ganzen war es das schon. Wir schließen hier noch alle geöffneten Klammern. Man kann das ganz gut erkennen, wenn man eine Klammer markiert, zu welcher öffnenden Klammer sie gehört. Das hier zum Beispiel ist die schließende Klammer für den Vorloop. Und wenn Sie so weit alles haben, dann können Sie hier auf Kompilieren klicken oder die F7 Taste drücken. Das sollte hier ohne Fehler über die Bühne gehen. Wir haben hier eine Warnung, dass wir den Rückgabewert für OrderModify eigentlich überprüfen sollten. Aber für diese einfache Beispiel soll uns das so reichen. Und wenn Sie alles haben, dann klicken Sie doch hier oben oder drücken Sie die F4 Taste, um in den Metatrader zurückzukehren. Im Metatrader selbst nutzen wir ein ganz leeres Chart ohne Indikatoren, klicken mit der rechten Maustaste auf Vorlagen, Vorlage speichern, speichern das Ganze unter dem Namen tester.tpl. Die aktuelle Schablone kann ersetzt werden. Denn wir brauchen für unseren Strategietest keine Indikatoren. Danach klicken Sie bitte auf Ansicht, Strategietester oder drücken Sie die Tastenkombination Strg+R. Und hier im Strategietester wählen wir jetzt die neue Datei SimplerBuyTrailingStop.ex4 aus. Bitte markieren Sie hier den visuellen Modus und starten Sie Ihren Test. Hier ist unsere erste Testposition schon eröffnet worden. Und sobald hier der Preis steigt sehen wir gleich, dass der Trailing Stop nachgezogen wird. Unser Expert Advisor funktioniert also wie gewünscht. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie einen automatischen Trailing Stop für Buy Positionen programmieren können. Und Sie haben das selbst getan, mit diesen paar Zeilen hier, im MQL4.