MQL4 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 39 SIMPLES CHART LABEL

video

In diesem Video wollen wir uns einmal anschauen, wie man ein Objekt vom Typ Label auf einem Chart platzieren kann. Das hier ist ein dynamisches Objekt. Es zeigt den aktuellen Bid Preis an. Und sobald hier eine Preisänderung hereinkommt, verändert sich auch der Wert. Wir wollen uns jetzt einmal anschauen, wie man so etwas in MQL4 programmieren kann. Um das zu tun, klicken Sie bitte auf diesen kleinen Button hier oder drücken Sie die F4 Taste auf Ihrer Tastatur. Das ruft dann hier den Metaeditor auf. Und hier klicken wir auf Datei, Neu, Expert Advisor aus Vorlage, Weiter. Ich vergebe hier einmal den Namen SimplesChartLabel, klicke auf Weiter, Weiter und Fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb der OnTick Funktion gelöscht werden. Und auch die zwei Kommentarzeilen hier werden entfernt. Um unser Objekt zu erstellen, nutzen wir die Funktion ObjectCreate. Der erste Parameter hier steht für den Namen des Objektes. Ich vergebe hier mal den Namen Bid, weil es auch den Bid Preis anzeigen soll. Parameter Nummer zwei bestimmt den Typ des Objektes. Wenn man den einmal markiert und die F1 Taste drückt, sieht man, dass es hier noch jede Menge anderer Objekt Typen gibt. Je nachdem welchen Typ Sie programmieren, haben die Objekte auch unterschiedliche Eigenschaften. Wenn wir diese drei letzten Parameter hier einmal ausschneiden und ein Komma setzen, dann sehen wir auch, dass es zwei unterschiedliche Versionen von der Objekterstellung gibt. Bei einem Mausklick hier auf diesen Text sieht man, dass sich hier vorne was ändert. Wir nutzen hier diese zweite Variante. Da sehen wir auch, der erste Parameter steht für den Namen des Objektes, der zweite für den Objekt Typ, da sind wir jetzt gerade. Parameter Nummer drei steht für das Window, also für das Fenster. Die null steht für das Hauptfenster. Wir haben in diesem Fall nur ein Fenster. Aber wenn Sie zum Beispiel Oszillatoren verwenden, dann kennen Sie das vielleicht, dass hier unten noch ein weiteres Fenster angezeigt wird, wo der Oszillator dargestellt wird. Danach folgen zwei weitere Parameter. Der erste steht für einen Datumswert und der zweite für einen Preis. Danach wiederholt sich das nochmal. Wir setzen alle Parameter hier auf null. Denn sie sind für dieses einfache Objekt nicht erforderlich. Mit Hilfe von ObjectSet kann man Eigenschaften für unser Objekt verändern. Auch hier ist der erste Parameter wieder der Name des Objektes. Wir möchten jetzt die Ecke festlegen, in der unser Objekt angezeigt werden soll. Das übernimmt die Eigenschaft OBJPROP_CORNER. Die setzen wir hier auf CORNER_RIGHT_UPPER. Denn unser Label soll rechts oben auf dem Bildschirm angezeigt werden. Man sieht, dass das hier nicht ganz oben in der Ecke geschieht. Und das kann man ebenfalls einstellen. In diesem Fall nutzen wir ObjectSet für unser Objekt mit dem Namen Bid und setzen die Eigenschaft OBJPROP_XDISTANCE auf den Wert dreißig. Das ist der horizontale Abstand zum Bildschirmrand. Wiederholen wir das Ganze nochmal. Diesmal geht es um den Abstand nach oben. Das übernimmt die Eigenschaft OBJPROP_YDISTANCE. Die setzen wir in diesem Fall auf sechzig. Und letztendlich nutzen wir ObjectSetText, um für unser Objekt mit dem Namen Bid die Ausgabe zu formatieren. Ich hätte gerne den Text: Bid Preis: , gefolgt von dem ermittelten Bid Preis hier. Der wird in diesem Fall umgewandelt mit der Funktion DoubleToStr. Digits soll dafür sorgen, dass die richtige Anzahl der Nachkommastellen für dieses Währungspaar verwendet wird. Je nach Währungspaar können das drei oder fünf Nachkommastellen sein. In der Praxis werden Sie feststellen, dass, je nachdem wie sich der Preis hier verändert, die Anzahl der Nachkommastellen auch schon mal anders dargestellt werden kann. Dieser Parameter hier steht für die Schriftgröße. Und der Parameter danach wird verwendet, um die Schriftart zu setzen. In diesem Fall habe ich Impact gewählt. Und im letzten Parameter festgelegt, dass ich gerne die Farbe Grün hätte. Ändern wir das mal. Setzen die Schriftgröße auf 24, die Schriftart auf Arial und die Farbe auf Red. Dann sollte sich auch die Darstellung unseres Label Objektes komplett verändern. Soweit so gut. Wenn Sie alles haben, dann können Sie hier auf Kompilieren klicken oder die F7 Taste drücken. Das sollte ohne Fehler und Warnungen funktionieren. Und wenn das bei Ihnen auch so ist, dann können Sie jetzt hier oben klicken oder die F4 Taste drücken, um in den Metatrader zurückzukehren. Im Metatrader selbst lassen wir uns hier ein neues Chartfenster anzeigen. Und im Navigator Fenster suchen wir uns jetzt die neue Datei SimplesChartLabel und ziehen sie auf unser Chart. Und dann sollte bei der nächsten Preisänderung hier auf Ihrer rechten Seite, im oberen Drittel der Bid Preis dargestellt werden. Unser Expert Advisor funktioniert also. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie ein dynamisches Label Objekt auf Ihrem Chart erstellen können. Und Sie haben das selbst programmiert, mit diesen paar Zeilen hier in MQL4.